• Kostenfreier Versand ab 50 €
  • Schnelle Lieferung
  • `ne Menge Craft Bier

Produkte von Founders

Mike Stevens und Dave Engbers waren ihre normalen Jobs zu unbefriedigend. Deshalb entschieden sich die zwei Hausbrauer, ihren Traum vom Bierbrauen als Lebensunterhalt zu verwirklichen. 1997 gründeten sie die Founders Brewing Company in Grand Rapids, Michigan. Das Geschäft lief zunächst unter großen Schwierigkeiten an, doch heute, 15 Jahre später, steht die Brauerei auf gesunden Füßen. 2011 erweiterte Founders seine Kapazitäten, zunächst mit einer neuen Krones Abfüllung, dann mit einer Gär- und Lagerkeller-Expansion und schließlich installierte Founders im Herbst 2011 das erste Steinecker CombiCube B Sudhaus Amerikas. Endlich konnte Founders die steigende Nachfrage nach ihren Spezialbieren bedienen. Doch das ist noch nicht das Ende. Die nächste Erweiterung des modular aufgebauten Sudhauses ist bereits in Planung.

 

„Wir brauen kein Bier für die Massen, vielmehr sind unsere Biere handgebraut für wenige Auserwählte, einen kleinen Kader von Abtrünnigen und Rebellen, die ein Bier zu schätzen wissen, das die Grenzen des üblichen Geschmacks sprengt. Kurz, wir machen Bier für Leute wie uns“, vertritt die Founders Brewing Company selbstbewusst ihre Brau-Philosophie. Die „Founders Family“, wie sich die rund 100-köpfige Belegschaft nennt, ist eine Gruppe passionierter Bierfreunde, eine ganze Reihe davon aus der Musikszene von Grand Rapids. Mit ihren rund 15 regelmäßig abgefüllten unfiltrierten Biersorten ist die Founders Brewing Company eine der beliebtesten Craft Breweries der Vereinigten Staaten, immer wieder ausgezeichnet mit Medaillen bei den nationalen Wettbewerben.

 

Die beiden Gründer engagierten Alec Mull als Director of Brewing Operations. Mull hatte bereits zehn Jahre Erfahrung in der Brewpub-Szene und im Microbrewery-Segment und war als Chefbrauer in der Bell’s Brewery in Kalamazoo tätig gewesen, wo er sich bereits mit einem Steinecker Sudhaus vertraut gemacht hatte. Seine Aufgabe bei Founders war es in erster Linie, die technische Expansion voranzutreiben. Denn die Nachfrage setzte nun richtig ein. 2009 brachte es Founders auf einen Ausstoß von 13.000 Hektolitern, 2010 von 24.000 Hektolitern und 2011 lag der Ausstoß bereits bei 52.000 Hektolitern.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen